Teluthos (3.RPG) Das Runescape RPG
Bitte loggen sie sich ein:

Kharamku Iskrakor

Nach unten

Kharamku Iskrakor

Beitrag von Gast am So Sep 09, 2012 8:11 pm

(Also erstmal bin ich TolGo wieder zurück hier im Teluthos-Rpg)
Name:Kharamku
Nachname:Iskrakor
Titel:Der Hinterlistige,wird auch Gebieter oder König genannt
Ingame-Name:Lord TolGo
Rasse:Rak'ratoph(Dämon)
Familie:Er ist aus dem Vermächtnis Iskrakor es ist keine Familie da er nicht geboren wurde genaueres gibt es bei der"Geschichte"
Alter:Unbekannt,ca. über 5000 Jahre alt
Beruf:Dämonenkönig der Rak'ratoph
Aussehen:Er ist immer mit Elite-Schwarz-Rüstung unterwegs und hat einen Schwarzen-Zweihänder.Er läuft auch mit einer goldenen Fackel rum.Man sieht ihn nie ohne Rüstung.
Geschichte:
Es gibt keine wirkliche Geschichte nur ein Buch über seine Rasse:

Grüße Menschen,Elfen,Zwerge und alle anderen Rassen von Gielinor.
Ich habe hier ein Buch gefunden was euch interessieren sollte dieses Buch stammt
von einem alten Mann der die Dämonen erforscht hat.Die brutalste Gruppe der Dämonen
sind die Rak'ratoph.Viel Spaß beim Lesen.


Reldo,Bibiolothekar von Varrock

Die Rak'ratoph

Vergangenheit
In der Zeit vor vielen Jahren erschuffen die Dämonen verschiedene"Rassen"der Dämonen.
Einer dieser"Rassen"sind die Rak'ratoph sie sollten hauptsächlich als Krieger der Dämonen
dienen und sind eine große starke Rasse der Dämonen.Sie haben in den Jahren Schrecken in
Gielinor verbreitet bis sie einen Aufstand anzettelten da sie meinten sie seien mächtiger als
der Dämonenkönig.Zwar starben viele Rak'ratoph da sonst alle Dämonen gegen sie waren
doch sie konnten ihre Stärke beweisen und töteten den Dämonenkönig sowie all die anderen
die gegen sie waren bis sie aufgaben.Ein Rak'ratoph wurde für 2 Jahre König der Dämonen
Rashroph Deskraror.Jedoch nach 2 Jahren vertrieben sie die Rak'ratoph nach Gielinor.
Sie exestieren seit circa. 500.000 Jahre.Der erste Rak'ratoph wurde vor 450.000 Jahren gesichtet.
Man geht davon aus das sie seit 300.000 Jahren auf Gielinor weilen.

Fähigkeiten

Die Rak'ratoph haben die Fähigkeit sich in jede beliebe Gestalt zuverwandeln die sie kennen.Es sind
einige Rak'ratoph unter den Menschen,Elfen,Zwergen und in den anderen Rassen jedoch ist es sehr selten.
Sie nutzen diese Fähigkeit um Menschen und andere Rassen zu töten in dem sie so tun als wären sie
sowie sie.Man kann sie trotzdem erkennen wenn man genau hinsieht das es einen kleinen Fleck am Hals
gibt der dunkelrot ist und es ein kleines Zeichen zeigt.Jedoch kann es passieren das er nicht am Hals ist
sondern irgendwo anders.Selten tritt er am Hals auf.Außerdem sind sie stark im Nahkampf und töten ihre
Ziele mit heftigen Schlägen egal ob mit ihren bloßen Klauen oder mit Schwerten sie sind immer stark im Nahkampf.

Fortpflanzung

Die Rak'ratoph pflanzen sich fort in dem sie aus Fleisch von Menschen oder anderen Rassen zusammen
legen so das ein großer Haufen entsteht.Dieser wird noch mit Dämonenblut bedeckt und dann beginnt ein Ritual
das nur die auserwählten Rak'ratoph durchführen können.Sie werden durch einen Kampf ausgewählt.Dabei werden
sofort die Schwächeren von den Richtern sofort rausgenommen dann nehmen etwa 10 Rak'ratoph an einem Kampf teil.
Vier davon kommen in ein"Finale"wo sie gegeneinander kämpfen werden.Ist der Erste am Boden wird er sofort aus dem
Kampf entfernt und sobald der andere mit seinem Gegner fertig ist treffen sich die letzten beiden und kämpfen um den
Ersten Platz.Der Dritte und Zweite werden auch zu den stärksten Rak'ratoph gezählt.Wenn das Ritual beendet ist formt
sich ein Rak'ratoph.Sie sind am Anfang um die 2,50 Meter bis 2,80 Meter groß.Je weiter sie wachsen desto größer werden sie
der Durchschnitt liegt bei 3,45 Meter der größte Rakra'toph ist 4,95 Meter groß.Auf die Tarnung hat dies keinen Einfluss.

Essgewohnheiten

Die Rak'ratoph haben eine Schwäche für Menschenfleisch und Menschenblut es ist ihre Liebingsspeise.Auch das Fleisch anderer
Rassen essen sie und trinken auch ihr Blut aber am meisten das der Menschen.Ihre 2 Mägen verdauen jeweils Menschenfleisch und Menschenblut
und das Andere das der anderen Rassen.Das Menschenfleisch und Menschenblut ist ihre wichtigste Nahrung sie brauchen es um vorallem
in der Wachstumzeit zu wachsen.Ihre Stärke hängt auch vom Menschenfleisch/blut ab.

Intelligenz

Sie sind nicht die schlausten Wesen im Allgemeinen sie sind aber sehr gut im Kampf und in Kriegen.Zwar sind sie nicht dumm aber
sie können besser kämpfen als denken und bauen.Ihre Rituale ermöglichen auch einigen Rak'ratoph mit Magie zukämpfen es sind
aber wenige Magier bekannt.Sie beherrschen es allerdings aus Stein und anderen Metallen Thröne und Statuen zubauen.Ihre Baukunst im
Höhlen bauen ist auch ernorm erstaunlich.

Kultur u. Soziales

Die Dämonen sind nicht allein sie sind in Gruppen unterwegs oder in großen Armeen.Sie bauen sich heimlich Höhlen und dort werden dann
alle Rak'ratoph die dem Anführer folgen leben.Sie graben wenn sie in einem Berg oder Hügel eine Höhle bauen wo der Platz nicht reicht sogar in die Tiefe jede Höhle
hat auch eine große Treppe die zur Lava führt.Dort wird der riesige Thron stehen wo auch die meisten Rak'ratoph handeln mit Fleisch und Blut.
Sie handeln auch mit Rüstung am meisten jeder will das beste Schwert und die beste Rüstung für sich.Ein Rak'ratoph hat es nicht nötig zu schlafen
jedoch braucht er eine Zeit um sich auszuruhen.Deshalb hat jeder Rak'ratoph die Erlaubnis sich eine kleine Ecke zusuchen wo sie ihr eigenes"Haus"
hinbauen dürfen.Die meisten Rak'ratophs leben in der großen Stadt der Rak'ratoph Ramalurshkoph wo der König aller Rak'ratoph regiert.
Die Rak'ratoph sind wenn sie zusammen in ihrer Höhle sind wie Menschen.Nett und freundlich außerhalb ist Diebstahl,Mord und allerlei dem Anführer oder
dem Herrscher in Ramalurshkoph egal.Doch dies sind sind wirklich sehr seltene Fälle in ihrem Volk da sie sich alles sehr schätzen.Sie verraten ihre Identität nie
anderen Rassen ausser den Dämonen,dies ist normalerweise auch nicht nötig jeder Rak'ratoph sieht fast genauso aus wie der andere.Andere wiederrum unterscheiden sich
sogar sehr von den Anderen.Sie werden verehrt da sie als etwas"Besonderes"gelten.

(Zitat des Königs Karrosh Murnrosh)
"Unser Volk ist das stärkste aller Dämonen,
Jeder Bruder,jede Schwester,muss überleben.
Sie gehören zu uns und müssen leben und nicht sterben.
"



Anpassung

Die Rak'ratoph tun alles um so zu sein wie sich die Rasse normal verhält oder so zu sein wie sich der Verhalten
würde als den sie sich getarnt haben.Sie verachten Gesetze und wiederstehen sehr oft mit viel Anstrengung doch
einige seltene Rak'ratophs gibt es die sich nicht der Rasse anpassen können und schnell enttarnt werden diese werden
nach einiger Zeit zurück zur Gruppe/Stadt gebracht und müssen dort tätig als Händler,Schmied oder Wache sein.Sie
haben die selben Gefühle wie Menschen und haben aber keine Hochzeiten oder Verlobungen bei ihnen ist Liebe
nur Freundschaft gute Freundschaft nicht mehr.Es gibt keine männlichen oder weiblichen Rak'ratophs.

Verhaltensweise

Sie sind aggressiv außerhalb ihres Stammes vorallem wenn sie auf Jagd gehen attackieren sie alles was ihnen
in den Weg kommt und fressen alles was sie kriegen können.Wenn es sein muss essen sie nur einen Fuß den
sie teilen,weil der Mensch oder ein anderes Wesen gerettet wurde.Sie sammeln auch das was sie finden und verkaufen
es dann.Die Rak'ratophs die nicht in der Gemeinschaft sein sollen werden zu Menschen,Elfen oder sonstigen Wesen
die dann dort leben.Diese Rak'ratophs werden bewundert,da sie frei seien dürfen und nicht abhängig sind.Sie passen sich
wie schon gesagt wenn sie die Gestalt eines Menschen,Elfen oder der anderen Rassen annehmen immer der normalen
Verhaltensweise an oder handeln wie die Person wenn sie sie besser kennen.Sie lernen die Person auch nach einer Zeit
besser kennen wenn sie mit ihr in der Welt leben.Selten drehen aber einige durch und werden aggressiv und töten die
Wesen.Diese werden wie erwähnt zurück zur Gemeinschaft gebracht.

Lebensdauer

Dieses Volk ist nicht unsterblich.Ein Rak'ratoph wird mindestens 5000 Jahre alt.Sind sie aber in guter Form und fit,halten sie es sogar
bis zum 6500 Lebensjahr aus.Dennoch sind einige Gedenkplätze der Rak'ratoph überfüllt da viele von ihrer Art gestorben sind.Wenige Rak'ratophs
schaffen es bis zum 5000 Lebensjahr.Es kann auch passieren das ein Rak'ratoph nur durch einen Unfall oder Kampf sterben kann.Einer der
Bekanntesten der Rak'ratoph ist Rushkaron Isramuraer wurde 100.000 Jahre alt wurde kurz vor seinem Geburtstag von einer großen Menschenarmee
getötet auch wenn er nur zur Verstärkung 2 Rak'ratoph hatte nahm er von der 10.000 Mann Arme 5000 Menschen mit in den Tod und gilt als der
größte,älteste und stärkste Rak'ratoph und von ihm wurde in der großen Rak'ratoph Stadt Ramalurshkoph eine riesige 300 Meter große Statue errichtet.
Die Dauer des Baues dauerte 10 Jahre.Sie guckten sich etwas von der Bauweise von den Menschen ab.Sie brachten die Gerüste und Leitern und die geschickten
Bauweisen in die große Stadt und bauten die Statue mit viel Kraft und es starben 2 Rak'ratophs bei der Arbeit durch Unfälle doch es waren
keine Bürger da sie alle Abstand von der Statue halten mussten von 45 Metern.Sie guckten sich auch die Tore und Türme von den Menschen ab so entstand in
einem großen wo die Stadt liegt ein riesiges Tor und zwei große Türme voller Rak'ratoph Wachen.Auf dem Tor und in den Türmen sind es circa 25.000 Rak'ratophs.
Die vereinten Königreiche versuchten diese Stadt zu stürmen und zu zerstören doch weiter als bis zur Statue die sich recht am Eingang der Stadt befand kamen sie
nicht.Nach 3 Minuten glaubten sie sie hätten alle Wachen getötet als von allen Richtungen die Horden ankamen.Von der Armee blieben noch die Hälfte übrig.Die Zwerge
wurden bei dieser Schlacht sofort ausradiert sie waren zu schwach gegen diese riesigen Monster.Drei Zwerge überlebten es waren die Generäle.

Ich hoffe es hat euch gefallen.Weiter Schriften der Rak'ratoph gibt es nicht.Jedoch ist ein Bekannter Rak'ratoph aufgetaucht er wurde gesichtet als er
unterwegs war nach Morytania.

Reldo


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten