Teluthos (3.RPG) Das Runescape RPG
Bitte loggen sie sich ein:

Der Priester und sein Buch...

Nach unten

Der Priester und sein Buch...

Beitrag von Ashur am Mo Aug 20, 2012 3:41 am

OoC: Manche kennen diese Geschichte schon vom anderem Rpg Forum, doch für die wo sie noch nicht kennen. Hier eine kleine kurze Geschichte von mir. Ich bin kein Meister daran.^^ Anzumerken ist das ich da noch viel jünger war und ich es mit dem Rechtschreibfehler usw. rein gepostet habe. Smile

Grüße miteinander!

Es handelt sich um eine kleine Geschichte die mir vor kurzem passiert ist.

Nach einem langen harten Vormittag habe ich mich entschlossen das heilige Buch des Priesters doch zu holen.
Es solle mir helfen meine Ziele erfolgreich zu beenden.
Ich wusste erst nicht wobei mir ein altes verstaubte Buch helfen solle.
Als ich durch das Tor im Nordeingang in Falador ginge wünschte mir eine Wache viel Erfolg.
Ich fragte mich erst warum er mir Erfolg wünschte, aber dann wusste ich wieder weshalb.





Auf dem Weg zum Kloster begegnete ich eine kleine kaputte Karre von den Zwergen.
Es hing ein Brief an der Karre: "Besitz von den Zwergen! Nehmt nichts von der Karre!" .
Ich lachte in Gedanken, da rein garnichts sich in der Karre befindet und nichts in den drei Kisten.
(Oh ganz vergessen zwei Ritter hinzuschicken. Die sich um die Karre kümmern. Suspect )
Ich ging weiter...





Als ich vor dem Kloster Eingang ankam.
Stand ich erstmal paar Minuten vor dem Kloster.
Ich bekam ein ungutes Gefühl wegen dem Buch...
Doch dann atmete ich tief ein und ging hinein.





Nun stand ich im Innenhof des Klosters.
Ich bekam wieder ein ungutes Gefühl und dann auf einmal wurde mir schwarz vor den Augen.
Es hatte sich so angefühlt als würde mir jemand meine Energie weg saugen.
Plötzlich...




Sprach mich einer der Mönche an: ,,Ah grüße, Er wartet schon auf euch." .
Auf einmal war mein ungutes Gefühl weg und ich ging ohne ein Wort zum Mönch gesagt zu haben ins Kloster.





Als ich vor ihm stand salutierte ich.
Er schwieg zuerst...





Ich stand steif vor ihm und bewegte mich keinen Millimeter.
Dann sprach er leise mit ein lächeln im Gesicht zu mir: ,,Steht nicht so steif vor mir ich bin nicht der Herzog.".
Ich schaute ihn mit großen Augen an und rief" Jawohl!" , dann stand ich angenehm vor ihm.
"Nun ihr habt bestimmt mein Brief erhalten." , erläuterte der Priester.
Ich erwiderte: ,,Ja habe ich und ich bin gekommen um mir das Buch zu holen." .
Dann erzählte mir der Priester das das Buch eine riesen Menge Geheimnisse hinter sich hat und nur der Auserwählte es lesen kann.
Ich verstand ihn nicht und fragte weshalb er mir das Buch geben will.
"Weil du auf es aufpassen sollst. Ich vertraue es niemanden anders an und weil wir Zwei die selbe Geschichte haben." , erwiderte er.
Ich schwieg...

Hier nehme das Buch und pass gut auf es auf.
Du wirst schon erkennen wer der Auserwählte ist und nun gehe fort.
Der Heer beschütze euch.
Ich verließ den Raum...





Als ich kurz Falador war fiel mir auf das mein Geldbeutel weg war. affraid
Ich musste keine Sekunde nachdenken...





Es muss mir der kleine miese Kobold geklaut haben, als ich vom Kloster ginge!
Es war mein ganzes Tages Sold!
...





Doch ich habe wichtigeres zu tun als ein kleinen Kobold zu jagen.
Ich habe nun drei große Aufgaben mir gegeben.
Eines davon ist den Auserwählten zu finden, da es mit unwohl geht mit dem Buch.


Ich hoffe die Geschichte hat euch gefallen.
Kommentare sind erwünscht.
Werde wahrscheinlich mehrere solche Geschichten schreiben.
avatar
Ashur
Foren RPGer

Anzahl der Beiträge : 9
Punkte : 45
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten